Rezept von Wenderoth | Kulinarik. Kochschule. Catering.

Wir kennen sie alle: Balsamico-Creme, Balsamico-Glace, Balsamico-Reduktion. Jeder nennt es anders, aber alle lieben das süße Zeug auf dem Salat oder einmal quer über das beliebte „Caprese“ verteilt. Doch häufig ist in fertigen Produkten aus dem Supermarkt Chemie in der Flasche, Haltbarmacher, Farbstoffe und vieles mehr.

Also warum dann nicht selber machen, wo es doch so einfach ist?!

WAS WIR BRAUCHEN?

  • 15 EL Zucker
  • 500 ml Rotwein
  • 500 ml Portwein
  • 500 ml Apfelsaft
  • 1500 ml Balsamico
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 6 EL Honig

WAS WIR DAMIT MACHEN?

  1. Zucker hell karamellisieren.
  2. Mit dem Rotwein, dem Portwein und dem Apfelsaft ablöschen.
  3. Leicht reduzieren lassen.
  4. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.
  5. Abkühlen lassen und in geeignete Flaschen (Spritzflaschen) abfüllen.

WAS WIR DARAUS LERNEN?

Dass wir nicht auf industrielle, mit Chemie und Zusatzstoffen versehene Produkte angewiesen sind, solange wir unsere Kreativität nicht verlieren!